Craps-online-lernen.jpg

Craps online spielen

Craps ist ein Würfelspiel, in dem Spieler auf die gewürfelten Zahlen tippen. Spieler können Wetten auf den nächsten Wurf, mehrere Würfe und eine Vielzahl von Ergebnissen abgeben.

So wird Craps online gespielt

  1. Um einen Chip auszuwählen, klicken Sie einfach auf den Chip mit dem gewünschten Wert. Im Anschluss klicken Sie auf dem Tisch auf die entsprechenden Wettbereiche, um dort Ihren Einsatz zu platzieren. Mit jedem Klick erhöht sich der Einsatz in diesem Bereich um einen Chip des markierten Wertes. Um den Einsatz um einen anderen Betrag zu erhöhen, klicken Sie bitte auf einen Chip mit einem anderen Wert. Mehrere Chips können gleichzeitig in verschiedenen Bereichen gesetzt werden. Um alle Wetten vom Tisch zu entfernen, klicken Sie auf Einsätze löschen.
  2. Klicken Sie auf Durchgang.
  3. Die Würfel werden gerollt und das Spielergebnis angezeigt. Um noch einmal zu spielen, klicken Sie bitte auf Neues Spiel. Setzen Sie Ihre Wetten wie oben beschrieben und klicken Sie wieder auf Durchgang.

Craps-Regeln

Der erste Wurf in einer Craps-Runde wird als sog. Come Out Roll bezeichnet. Fällt bei diesem Wurf eine Gesamtaugenzahl von 4, 5, 6, 8, 9 oder 10, handelt es sich um einen sog. Point. Bei einer Gesamtaugenzahl von 2, 3, 7, 11 oder 12 während des Come Out Roll gilt die Runde stattdessen sofort als beendet. Wenn ein Point gewürfelt wurde, erscheint neben der jeweiligen Zahl ein Chip mit der Aufschrift On. Im Anschluss wird solange gewürfelt, bis entweder die gleiche Point-Zahl oder eine 7 erscheint.

Pass Line

– Einsätze für Pass Line-Wetten werden vor dem ersten Wurf im Pass Line-Bereich abgelegt. Bei einer 7 oder 11 gilt die Wette als gewonnen und die Runde ist zu Ende. Fällt stattdessen eine 2, 3 oder 12, wird dies als Craps bezeichnet und Sie verlieren die Wette. Jede andere Augensumme (4, 5, 6, 8, 9 oder 10) wird zum sog. Point. Die Pass Line-Wette gewinnt dann, wenn die gleiche Point-Zahl noch einmal vor einer 7 gewürfelt wird. Erscheint die 7 zuerst, verlieren Sie die Pass Line-Wette. Bei einer erfolgreichen Pass Line-Wette wird der Gewinn 1:1 ausgezahlt.

Don’t Pass Line

– Bei einer Don’t Pass Line-Wette handelt es sich um das Gegenteil einer Pass Line-Wette. Der Einsatz wird im Don’t Pass Line-Feld platziert. Bei einer Don’t Pass Line-Wette wird darauf gewettet, dass eine 7 vor einer Point-Zahl erscheint. Ihre Wette gilt als gewonnen, wenn beim ersten Wurf ein Craps (2 oder 3) oder bei den nachfolgenden Würfen eine 7 erscheint. Handelt es sich bei der Augenzahl des Come Out Roll um eine 12, wird der Einsatz der Don’t Pass Line-Wette zurückerstattet. Sie verlieren dann, wenn beim ersten Wurf eine 7 oder 11 oder bei anschließenden Würfen die Point-Zahl erscheint.
Bei einer erfolgreichen Don’t Pass Line-Wette wird der Gewinn 1:1 ausgezahlt.

Come

– Um eine Come-Wette abzugeben, platzieren Sie Ihre Chips im Kästchen mit der Aufschrift Come. Wenn beim nächsten Wurf eine 7 oder 11 gewürfelt wird, erhalten Sie einen Gewinn, der 1:1 ausgezahlt wird. Die Wette gilt dann als verloren, wenn als nächstes ein sog. Craps (2, 3 oder 12) erscheint. Bei einer 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 wird die gewürfelte Zahl als sog. Come Point bezeichnet; der Einsatz der Come-Wette wird vom Come-Bereich zum Kästchen neben dem entsprechenden Come Point geschoben. Wenn beim Würfeln der Come Point erscheint, bevor eine 7 gewürfelt wird, gilt die Wette als gewonnen. Fällt die 7 allerdings zuerst, verlieren Sie Ihre Wette. Bei einer erfolgreichen Come-Wette wird der Gewinn 1:1 ausgezahlt.

Don’t Come

– Bei einer Don’t Come-Wette handelt es sich um das Gegenteil einer Come-Wette. Der Einsatz wird nach dem ersten Wurf im Don’t Come-Feld des Craps-Tisches platziert. Bei einer 3 oder 2 gilt die Don’t Come-Wette als gewonnen. Würfelt der Spieler dagegen eine 7 oder 11, verliert er die Don’t Come-Wette. Bei einer 12 wird der Einsatz dem Spieler zurückerstattet.

Fällt eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10, wird diese Zahl als sog. Don’t Come Point angesehen; der Einsatz der Don’t Come-Wette wird vom Don’t Come-Bereich zum Kästchen neben dem entsprechenden Don’t Come Point geschoben. Nach der Festlegung des Don’t Come Point gewinnt der Spieler seine Don’t Come-Wette dann zu einer Quote von 1:1, wenn eine 7 erscheint. Wird der Don’t Come Point ein zweites Mal gewürfelt, gilt die Wette als verloren.

Odds

– Odds-Wetten sind Absicherungswetten, die bei Pass-, Don’t Pass-, Come- und Don’t Come-Wetten abgeschlossen werden können. Der Höchstbetrag entspricht dem dreifachen Einsatz der ursprünglichen Wette.

Gewinne von Pass Odds- und Come Odds-Wetten werden bei einer gewürfelten 4 oder 10 2:1, bei einer 5 oder 9 3:2 und bei einer 6 oder 8 6:5 ausgezahlt. Gewinne von Don’t Pass Odds-Wetten werden bei einer gewürfelten 4 oder 10 1:2, bei einer 5 oder 9 2:3 und bei einer 6 oder 8 5:6 ausgezahlt.

Im Gegensatz zu der ursprünglich gesetzten Pass-, Don’t Pass-, Come- and Don’t Come-Wette können noch nicht abgerechnete Odds-Wetten während des Spiels vom Tisch entfernt werden.

Pass Line Odds

– Pass Line Odds-Wetten werden mit einem Klick auf eine Stelle außerhalb des Pass Line-Feldes unter dem ursprünglichen Pass Line-Einsatz platziert. Der Gewinn einer erfolgreichen Pass Line Odds-Wette wird zur echten Quote ausgezahlt: Bei einer gewürfelten 4 oder 10 beträgt die Quote 2:1, bei einer 5 oder 9 3:2 und bei einer 6 oder 8 6:5.

Don’t Pass Line Odds

– Don’t Pass Line Odds-Wetten werden mit einem Klick rechts neben dem ursprünglichen Einsatz im Don’t Pass-Feld auf den beiden 6er-Würfeln platziert. Der Gewinn einer erfolgreichen Don’t Pass Line Odds-Wette wird zur echten Quote ausgezahlt: Bei einer gewürfelten 4 oder 10 beträgt die Quote 1:2, bei einer 5 oder 9 2:3 und bei einer 6 oder 8 5:6.

Come Odds/Don’t Come Odds

– Come Odds- und Don’t Come Odds-Wetten werden unterhalb der Einsätze der Come- und Don’t Come-Wetten platziert, nachdem diese zum Feld der entsprechenden Point-Zahl geschoben wurden.

Der Gewinn einer erfolgreichen Come Odds-Wette wird bei einer gewürfelten 4 oder 10 2:1, bei einer 5 oder 9 3:2 und bei einer 6 oder 8 6:5 ausgezahlt.

Der Gewinn einer erfolgreichen Don’t Come Odds-Wette wird bei einer gewürfelten 4 oder 10 1:2, bei einer 5 oder 9 2:3 und bei einer 6 oder 8 5:6 ausgezahlt.

Field

– Bei einer Field-Wette wird darauf getippt, dass beim nächsten Wurf eine 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 erscheint. Um eine Field-Wette abzuschließen, platzieren Sie Ihre Chips einfach im Field-Bereich. Fällt eine 2 oder 12, erhalten Sie einen Gewinn, der dem doppelten ursprünglichen Einsatz entspricht (2:1). Bei einer 3, 4, 9, 10 oder 11 wird der Gewinn 1:1 ausgezahlt. Die Wette gilt dann als verloren, wenn eine 5, 6, 7 oder 8 gewürfelt wird.

Big 6/Big 8

– Bei dieser Wettart werden die Chips im Big 6- oder Big 8-Kästchen platziert. Erscheint Ihre gewählte Augenzahl vor einer 7, wird Ihr Gewinn 1:1 ausgezahlt.

Place Win

– Place-Wetten können auf die folgenden Zahlen gesetzt werden: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Legen Sie Ihre Chips einfach im Feld unter diesen Zahlen ab. Place-Wetten können jederzeit abgeschlossen werden. Die Wette gilt dann als gewonnen, wenn die gewählte Zahl vor einer 7 erscheint. Die Quote, zu der der Gewinnbetrag ausgezahlt wird, richtet sich nach der Augenzahl:

  • 6 oder 8 – 7:6
  • 5 oder 9 – 7:5
  • 4 oder 10 – 9:5

Place Lose

– Place Lose-Wetten ähneln Place Win-Wetten, mit der Ausnahme, dass Sie Ihre Place Lose-Wetten dann gewinnen, wenn eine 7 vor der gewählten Augenzahl erscheint. Die Quote, zu der der Gewinnbetrag ausgezahlt wird, richtet sich nach der Augenzahl:

  • 6 oder 8 – 4:5
  • 5 oder 9 – 5:8
  • 4 oder 10 – 5:11


Buy

– Eine Buy-Wette unterscheidet sich von einer Place-Wette nur im Bezug auf den auszahlbaren Gewinnbetrag. Um die Buy-Wette von einer Come-Wette zu unterscheiden, wird der Buy-Einsatz mit dem Wort „Buy“ markiert. Bei einer erfolgreichen Buy-Wette wird eine Gebühr in Höhe von 5% (sog. Vigorish) erhoben. Gewinne werden zu den echten Quoten ausgezahlt: Diese betragen bei 6 und 8 6:5. bei 5 und 9 3:2 und bei 4 und 10 2:1.

Lay

– Bei einer Lay-Wette handelt es sich um das Gegenteil einer Buy-Wette. Alle Lay-Wetten werden mit dem Wort „Lay“ markiert. Dabei wird darauf getippt, dass vor einer 4, 6, 8, 9 oder 10 eine 7 erscheint. Die Wette gilt als dann als gewonnen, wenn die 7 vor der gewählten Zahl fällt. Bei einer erfolgreichen Lay-Wette wird eine Gebühr in Höhe von 5% (sog. Vigorish) erhoben. Gewinne werden zu den echten Quoten ausgezahlt: Diese betragen bei 6 und 8 5:6, bei 5 und 9 2:3 und bei 4 und 10 1:2.

Sieben

– Bei dieser Wette werden Chips einfach im Feld mit der Aufschrift „Sieben“ abgelegt. Sie gewinnen Ihre Wette, wenn beim nächsten Wurf eine 7 erscheint. Der Gewinn wird 4:1 ausgezahlt.

Elf

– Bei dieser Wette werden Chips in dem Feld mit den beiden Würfeln platziert, die zusammen elf ergeben. Sie gewinnen Ihre Wette, wenn beim nächsten Wurf eine 11 erscheint. Bei einer 11 gewinnen Sie den 15-fachen Betrag Ihres Wetteinsatzes.

Beliebige Würfel (Beliebige Craps)

– Eine Wette auf „Beliebige Würfel“ gilt dann als gewonnen, wenn als nächstes eine sog. Craps-Zahl (2, 3 oder 12) gewürfelt wird. Der Einsatz wird im Feld mit der Aufschrift „Beliebige Würfel“ abgelegt. Der Gewinn wird 7:1 ausgezahlt.

C & E

– Die Buchstaben C und E verkörpern zwei verschiedene Wettarten:

  • C-Wette: Eine Wette in diesem Bereich entspricht einer Wette auf „Beliebige Würfel“ („Beliebige Craps“). Um Ihre Chips im „Beliebige Würfel“-Feld abzulegen, klicken Sie einfach auf den Buchstaben C.
  • E-Wette: Eine Wette in diesem Bereich entspricht einer Wette auf „Beliebige 11“. Um Ihre Chips im „Beliebige 11“-Feld abzulegen, klicken Sie einfach auf den Buchstaben E.

Horn

– Bei diesen Wettarten werden Chips in dem Feld mit den beiden Würfeln platziert, die zusammen 2, 3, 11 bzw. 12 ergeben. Sie gewinnen Ihre Wette, wenn beim nächsten Wurf eine 2, 3, 11 bzw. 12 erscheint. Bei einer erfolgreichen Horn-Wette auf die Zahlen 3 oder 11 wird der Gewinn 15:1 ausgezahlt; bei den Zahlen 2 und 12 erhalten Sie Ihren Gewinn zu einer Quote von 30:1.

Hardway

– Bei einer Hardway-Wette wird darauf getippt, dass eine 4, 6, 8 oder 10 als Pasch (2+2, 3+3, 4+4 oder 5+5) erscheint, bevor eine 7 gewürfelt wird. Die Hardway-Wette wird auf dem Craps-Tisch auf einem Feld platziert, das zwei Würfel mit den gleichen Augenzahlen zeigt. Wird eine Zahl als Pasch gewürfelt, nennt man dies „hard way“ (dt. „auf die schwierige Art“). Beispiel: Eine 4 erscheint in Form von zwei 2ern. Eine „einfach gewürfelte” 4 besteht stattdessen aus einer 3 und einer 1. Bei den Zahlen 4 und 10 wird der Gewinn einer Hardway-Wette 7:1 ausgezahlt; bei einer 6 oder einer 8 erhalten Sie einen Gewinn von 9:1.

Craps Online Schaltflächen

Es folgt eine Liste mit den verfügbaren Schaltflächen und ihren Funktionen:

Schaltfläche
DurchgangDie Würfel werden gerollt.
Einsätze löschenDie sich bereits auf dem Tisch befindlichen Einsätze werden entfernt.

Leave a Reply